Mit Flinte und Lockbild zum Erfolg – Krähenjagdseminar!

Mit Flinte und Lockbild zum Erfolg – Krähenjagdseminar!

Inhalte des Seminars

Krähenjagd ist nur etwas für Jungjäger? Falsch!

Stellen Sie gemeinsam mit unserem Team von Forst Eibenstein erfolgreich der Krähe nach und lernen Sie wie spannend und fordernd eine erfolgreiche Krähenjagd sein kann! Wir zeigen Ihnen während unseres dreitägigen Seminars wie man erfolgreich auf den intelligenten Rabenvogel waidwerkt. Unser Berufsjägerteam zeigt Ihnen sämtliche Tipps und Tricks! Von den verschiedenen Jagdarten, professionellem Schießtraining, der richtigen Tarnung und der Wahl der passenden Lockinstrumente ist alles dabei.

Inhalte:

  • Krähenjagd allgemein
  • Jagdarten
  • Material und Ausrüstung
  • Verwertung von Krähen
  • Tarnung und Schirmbau
  • Flintenschießtraining

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:

  • 2 Ansitze, 3 Reisetage
  • Seminarkosten

Optional:

  • 2 Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück

Nicht im Preis enthalten:

  • Schießstandgebühren
  • Munition
KOSTEN PRO PERSON

99,00 299,00 

inkl MwSt.

DAUER
3 Tage, 19.07.2024 - 21.07.2024
STANDORT
Neunburg vorm Wald, Bayern
REFERENT
Jürgen Donhauser PhD mit Forst Eibenstein Berufsjagdteam

Ablauf des Seminars

Anreise: Freitag, 19.07.2024 bis 16.00 Uhr
Seminarbeginn: 17.00 Uhr

Das Krähenjagdseminar bietet jungen und dynamischen Jägern, die sich aktiv für den Artenschutz engagieren, die Möglichkeit, die faszinierende Kunst der Krähenjagd am Lockbild kennenzulernen. Von weitläufigen Maisfeldern bis hin zu Getreideäckern erstreckt sich eine Vielfalt an Jagdrevieren, die aufregende Chancen für eine erfolgreiche Krähenjagd bieten. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die positive Beeinflussung des Niederwildbestands gelegt, indem effektive Strategien zur Reduzierung der Krähenpopulation vermittelt werden. Die Teilnehmer erwerben nicht nur bewährte Jagdtechniken, sondern werden auch dazu angeleitet, verantwortungsbewusst mit der Natur umzugehen.

Über den Referenten

Jürgen Donhauser Ph.D. ist interner Koordinator von Forst Eibenstein mit einer Ausbildung u.a. an der Universität BOKU Wien als akademischer Jagdwirt. Er hat den Betrieb mit heute ca. 30.000 ha Jagdbetriebsfläche und ca. 1.000 ha Forstfläche aufgebaut und ist in der Aus- und Weiterbildung u.a. von Berufsjägern engagiert.

Referent Jürgen Donhauser Ph.D.